zondag 10 juni 2018

Anlage Becasse Weathering: Vierheim kommt nach Sinsheim!

Die Anlage Vierheim Industrie wird in der neuesten Ausgaben von Faszination Spur 1 ausführlich vorgestellt.
(foto: © Maarten Stolp)

Das bekannteste jährliche Spur-1-Treffen steht wieder vor der Tür. Und dieses Jahr darf ich mit Stolz ankündigen, dass ich meine Spur-1-Anlage „Vierheim Industrie“ dort präsentieren darf. Thema dieser Anlage ist eine deutsche halb-private Industriestrecke in Epoche IV. Dies ist meine bevorzugte Epoche, und von da das fiktive Städtchen Vierheim.
Ich habe das Ende dieser sich durch Fabriken schlängelnden Strecke nachgebaut. Die beiden letzten Anschlüsse sind EKV (Elektro-Keramik Vierheim) und ein namenloser Versender. Trotz – oder vielleicht gerade wegen – der wenigen Weichen gibt es auf dieser Anlage viel zu rangieren. Da keine Umsetzmöglichkeit besteht, ist eine zweite Lok nötig, um die eingeschlossene Lokomotive, die die Wagen zustellt, zu befreien. Ein fantastischer Grund also, Loks so viel wie möglich auf realistische Weise ans Arbeiten zu bringen.

Die Lok 2 stellt ein Wagen bereit. (foto: © Maarten Stolp)
Die komplette Anlage hat einen eigenen Unterbau und wird mit einer Multimaus angesteuert; die Weichen werden von Hand gestellt. Diese simple Lösung sorgt für ein optimales Rangier- und Spielerlebnis, zumal die Anlage 1,30 m hoch ist. Die Züge fahren also in einer realistischen Perspektive vorbei, und die Details kommen gut zu ihrem Recht.
Die Fabrik bekommt Kalk angeliefert. (foto: © Maarten Stolp)

Für mich ist es an der Zeit, Abschied von dieser Anlage zu nehmen: Neue Projekte stehen bereit, um verwirklicht zu werden. Also Ihre Chance, sich dieses professionellen Anlagendioramas – komplett mit Unterbau! – zu bemächtigen. Die Anlage besitzt einen festen Hintergrund und eine integrierte Beleuchtung sowie eine oberen Abschluss aus mattiertem Plexiglas. Selbst zwei einzigartige Güterwagen und die 'berühmte' blaue Kö 1 gehören dazu, denn diese sind extra für Vierheim gemacht.
Solide unterbau und die Dioramakasten in U-Form.
Samstag, 23. Juni, und Sonntag, 24. Juni, können Sie „Vierheim Industrie“ im Auto- und Technikmuseum Sinsheim während des Spur-1-Treffens live erleben. Natürlich dürfen Sie dann auch selber den Fahrregler in die Hand nehmen, um – im wahrsten Sinne des Wortes – zu „erfahren“, wie viel Spaß das Rangieren in Vierheim macht.
Die Kö1 und Güterwagen sind wie geschaffen für Vierheim!
Es besteht die Möglichkeit, dass ich am Montag nach der Börse die Anlage persönlich anliefere und installiere. Die Gesamtlänge der Anlage beträgt 6,72 m. Hinzu kommt ein Fiddle-Yard von 1,20 m Länge. Die Kästen haben eine Tiefe von 0,70 m. Diese professionelle Anlage hat natürlich ihren Preis, aber sie können auf den dazu gehörigen Service vertrauen – und Sie können direkt fahren und genießen. Das garantiere ich Ihnen!
Vierheim: das Dieselparidies in Spur 1! (Foto: © Maarten Stolp)